Category: Society Social Sciences In German

Möglichkeiten und Grenzen qualitativer Forschungsmethoden: by Anonym

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, notice: 1,0, Universität Kassel (Fachbereich 04 Soziale Arbeit), Veranstaltung: Einführung qualitative Forschungsmethoden, Sprache: Deutsch, summary: In der Sozialforschung werden zwei Interviewformen, die quantitativen und die qualitativen Interviews unterschieden. Während quantitative Interviewformen (Telefoninterview, Schriftliche Befragung etc.)aus vorgegebenen Sätzen sowie aus standardisierten Fragen bestehen, basieren qualitative Interviews dagegen auf einem hermeneutischen Wissenschaftsverständnis. Hier (in qualitativen Interviews) werden meist offen formulierte Fragen verwendet, die den Befragten zur Selbstexploration anregen sollen, um so eine möglichst gehaltvolle, umfassende Darstellung seiner Gefühle, Einstellungen, Deutungsmuster and so forth. zu bekommen. Ein wichtiges Unterscheidungskriterium für Interviews insbesondere in der qualitativen Sozialforschung spielt dabei die vom Forscher beabsichtigte Richtung des Informationsflusses. Beabsichtigt der Forscher im Rahmen des narrativen Interviews den narrativen Redefluss des Befragten zu maximieren, indem er sich mit Nachfragen und Strukturierungsangeboten weitestgehend zurückhält und demnach primär als hypothesengenerierendes Verfahren eingesetzt wird, zielt auch das problemzentrierte Interview auf eine möglichst unvoreingenommene Erfassung individueller Handlungen sowie subjektiver Wahrnehmungen gesellschaftlicher Realität ab. Der Unterschied zum narrativen Interview besteht beim problemzentrierten Interview jedoch darin, dass der Forscher hier aufgrund eines vorangefertigten Leitfadens auf eine bestimmte Problemstellung fixiert ist. Dieses Vorwissen fließt in den Forschungsprozess ein, weshalb das problemzentrierte Interview nicht nur als eine Methode zur Hypothesengenerierung, sondern auch als eine Methode zur Hypothesenüberprüfung verstanden wird.
In dieser Hausarbeit sollen deshalb diese beiden Interviewformen im Fokus stehen.
Dabei wird zu Beginn der Arbeit das narrative Interview als auch das problemzentrierte Interview (Aufbau, Ablauf, Grundprinzipien, Anwendungsbereiche)dargestellt (Kapitel 2 u.3).
Der vierte Teil dieser Arbeit stellt die beiden Interviewformen gegenüber. Hierdurch sollen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede, sowie Vor- und Nachteile herausgearbeitet bzw. erörtert werden.
Den Abschluss bildet ein Fazit, wo ich kurz alle wichtigen Ergebnisse dieser Arbeit zusammenenfassen werde und resümierend ergründe, wo die Eigenheiten beider Interviews liegen. Die Abhandlung dieser Eigentümlichkeiten beider Interviewformen soll abermals wie in der gesamten Arbeit als eine Gegenüberstellung erfolgen.

Show description

Continue reading Möglichkeiten und Grenzen qualitativer Forschungsmethoden: by Anonym

Kinder in der flexiblen Schuleingangsphase: Perspektiven für by Katrin Liebers,Martina Beham,Norbert Lachmayr

By Katrin Liebers,Martina Beham,Norbert Lachmayr

Immer mehr Kinder erleben in Brandenburg ihren Schulstart in der flexiblen Schuleingangsphase. Die Studie untersucht historische Hintergründe, vor denen sich die aktuellen Modelle für eine veränderte Schuleingangsphase entwickelt haben. Sie präsentiert erstmals empirische Befunde aus der Befragung von Kindern und Eltern und diskutiert, wie der Schulstart der Kinder in der flexiblen Schuleingangsphase gelingen kann.

Show description

Continue reading Kinder in der flexiblen Schuleingangsphase: Perspektiven für by Katrin Liebers,Martina Beham,Norbert Lachmayr

Wie wirken Umweltwissen und Umweltbewusstsein auf das by Anna Caroline Paeßens

By Anna Caroline Paeßens

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Sonstiges, notice: 1,7, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Schon seit einigen Jahrzehnten ist das Thema Umweltschutz nicht mehr aus öffentlichen Diskussionen und dem gesellschaftlichen Bewusstsein weg¬zudenken. Umweltwissen, Umweltbewusstsein und Umweltverhalten sind zu alltäglichen Vokabeln geworden und es scheint logisch, dass zwischen diesen Begrifflichkeiten ein enger kausaler Zusammenhang besteht. Dass das nicht so ist, bestätigen zahlreiche empirische Studien.
Diese Arbeit soll einen Überblick geben über verschiedene Studien zum Umweltwissen, Umweltbewusstsein und Umweltverhalten und die Forschungen und Ansätze zur Erklärung des Umweltverhaltens vorstellen. Im zweiten Kapitel wird der Zusammenhang zwischen diesen Begrifflichkeiten anhand einer Wirkungskette dargestellt und anschließend die Diskrepanz aufgeführt. Im dritten Kapitel möchte ich die Methoden und Vorgehensweisen der Umweltbildungs- sowie der Umweltbewusst¬seinsforschung aufzeigen und deren Ziele und Probleme thematisieren. In 3.3 werde ich anschließend die verschiedenen Erklärungsansätze des persönlichen Umweltverhaltens umreißen.
Vorrangig in diesem Thema können Udo Kuckartz und Gerhard de Haan genannt werden, die wohl ihren Forschungsschwerpunkt auf dieses Thema gelegt haben und demnach die meiste relevante Literatur für diese Arbeit stellen.
Die vorliegende Arbeit stellt den Versuch dar, einen groben Überblick über die Kluft zwischen Umweltwissen, Umweltbewusstsein und Umweltverhalten zu vermitteln. Anhand eines Überblicks über die verschiedenen Forschungsansätze soll gezeigt werden, wie vielschichtig die Forschung bereits ist, aber auch inwiefern noch Forschungsbedarf besteht und wo Theoriedefizite aufzuzeigen sind. Darüber hinaus soll eine Übersicht über Erklärungsansätze von persönlichem Umweltverhalten gegeben werden und in welchem Maße diese eine Erklärung für die Diskrepanz zwischen Umweltwissen, Umweltbewusstsein und Umweltverhalten geben können.

Show description

Continue reading Wie wirken Umweltwissen und Umweltbewusstsein auf das by Anna Caroline Paeßens

Die Subprime-Krise 2007 und der neoliberale Wachstumszwang by Simon Meier

By Simon Meier

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, be aware: sehr intestine, Universität Zürich (Ethnologisches Seminar), Veranstaltung: Seminar "Anthropology of Finance", Sprache: Deutsch, summary: Als im Frühling 2007 die Welt in eine globale Finanz- und in Folge Wirtschaftskrise rutschte, platzte nicht nur die amerikanische Immobilienblase als Resultat nicht gedeckter Subprime-Kredite und mit ihr scheinbar die Kreditwürdigkeit zahlreicher Finanzinstitute, sondern auch der neoliberale Mythos eines natürlichen, stetigen Wirtschaftswachstums. Die Angewiesenheit auf Wachstum, so meine Ausgangsthese, ist ein Zwang, dem das Funktionieren des neoliberalen Finanzsystems unterliegt. Dieser Zwang wälzt sich in kulturellen Determinanten auf das Handeln des Einzelnen ab, der durch gesellschaftliche Strukturen, Ethiken und Anreize dazu angehalten wird, durch Produktivität, Konsumwille und Konformität seinen Beitrag zur Wachstumsdynamik zu leisten. Im Verlaufe dieser Arbeit möchte ich den verschiedenen Facetten dieser those genauer nachgehen.

Show description

Continue reading Die Subprime-Krise 2007 und der neoliberale Wachstumszwang by Simon Meier

Projektunterricht und Offener Unterricht. Umsetzung, Kritik, by Franziska Irsigler

By Franziska Irsigler

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, observe: sehr intestine, Universität Trier, Veranstaltung: Das Konzept der Handlungsorientierung und des Offenen Unterrichts, eleven Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Im Rahmen des 2004 besuchten Seminars: „Das Konzept der Handlungsorientierung und des Offenen Unterrichts“ wurden mehrere Aspekte des handlungsorientierten oder offenen Arbeitens in der Schule behandelt. Die Durchsetzung dieses pädagogischen Konzepts stellte dabei eine besondere Schwierigkeit dar, da die Strukturierung und Reglementierung der deutschen Schulen keinen Platz für Projektunterricht oder Wochenplanarbeit lässt. Es gibt zwar viele Ansätzezum praktischen Unterricht, aber eine Evaluierung des Konzeptes, das reale Erkennen von Problemen, Stärken und Schwächen, conflict kaum möglich. Deswegen stellte es für die Autorin dieser Hausarbeit einen besonderen Anreiz dar, über eine Schule zu schreiben, die unter diesem Konzept des handlungsorientierten Unterrichts gegründet wurde und es seit über 15 Jahren betreibt. Die Helene-Lange-Schule in Wiesbaden entschied sich 1985/86 zusammen mit der Neustrukturierung vom fitness center zur integrierten Gesamtschule dazu, eine Versuchsschule des Landes Hessen zu werden und somit praktisches Lernen fest in den Unterrichtsalltag zu integrieren.

Die Voraussetzungen, welche die Schule und das Kollegium mitbringen mussten, die organisatorischen Besonderheiten der Schule und des Projektunterrichts, die Neustrukturierung des Unterrichts, kurz: die praktische Ausführung eines ansonsten in dieser shape nur theoretisch vorkommenden Konzeptes soll hier beleuchtet werden.

Show description

Continue reading Projektunterricht und Offener Unterricht. Umsetzung, Kritik, by Franziska Irsigler

Empirische Bildungsforschung: Gegenstandsbereiche (German by Heinz Reinders,Hartmut Ditton,Cornelia Gräsel,Burkhard

By Heinz Reinders,Hartmut Ditton,Cornelia Gräsel,Burkhard Gniewosz

'Empirische Bildungsforschung' gibt eine umfassende Einführung in den Gegenstand unter besonderer Berücksichtigung ausgewählter Themenfelder. Das zweibändige Lehrbuch geht in konzentrierter Weise auf die Inhalte ein, die für Studierende in BA/MA-und Lehramts-Studiengängen aller sozialwissenschaftlichen Studiengänge von grundsätzlicher Bedeutung sind. Alle Teile des Lehrbuchs folgen einer einheitlichen Binnenstruktur: der zweite Band stellt Untersuchungsfelder der empirischen Bildungsforschung vor.

Show description

Continue reading Empirische Bildungsforschung: Gegenstandsbereiche (German by Heinz Reinders,Hartmut Ditton,Cornelia Gräsel,Burkhard

Geschichte der Migration und die damit verbundene by Alexandra Mörz

By Alexandra Mörz

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, notice: 2,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Institut für Völkerkunde und Afrikanistik), Veranstaltung: Die aktuelle Menschenrechtsdebatte in der Ethnologie, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „ Alle Menschen sind frei und an Würde und Rechten gleich geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Brüderlichkeit begegnen.“

So lautet der erste Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte (AEMR) von 1948. Es battle ein langer und schwieriger Weg bis zu deren Formulierung durch die Menschenrechtskonvention der Vereinten Nationen. used to be musste nicht alles passieren, bis die Notwendigkeit dieser Erklärung offensichtlich wurde. Dennoch bedeutet die AEMR nicht das Ende vom Lied bzw. Leid. Auch heute noch finden weltweit Menschenrechtsverletzungen, meist vor den Augen der Öffentlichkeit statt. Das Hauptproblem scheint der Charakter der AEMR zu sein. Sie stellt keine rechtliche Verbindlichkeit dar, sondern versteht sich mehr als Empfehlung, als ein „ von allen Völkern und Nationen zu erreichendes gemeinsames perfect“ (Präambel AEMR). Zu weiteren Schwierigkeiten kommt es durch die weitgehend allgemein und unscharf gehaltenen Formulierungen. So lässt sich erklären, warum bis heute noch kein Mittel gegen Menschenrechtsverletzungen gefunden wurde. Diese Verletzungen in (fast) allen Teilen der Welt sind eine der Hauptursachen der Flüchtlingsbewegungen. Menschen versuchen, aus ihren schlechten, oft unzumutbaren Verhältnissen zu entrinnen und sich ein neues Leben in einem Land aufzubauen, das bessere Lebensbedingungen verspricht. Dazu gehört auch Deutschland. Deutschland verspricht das Recht auf Asyl als Grundrecht. Im folgenden werde ich nun versuchen, die Probleme, die auch in Deutschland in Bezug auf Menschenrecht- Asylrecht herrschen, aufzuzeigen, indem ich hauptsächlich auf geschichtliche Faktoren wie Migration in Deutschland im 20. Jahrhundert sowie die Geschichte und Veränderungen des Asylrechtes und deren Auswirkungen eingehen werde. Im Hinterkopf zu behalten wäre die Frage, zu welchen Menschenrechtsverletzungen es auch in Deutschland in Bezug auf das Asylrecht kommt und kommen kann und in wie fern dabei auch Grundrechte verletzt werden.

Show description

Continue reading Geschichte der Migration und die damit verbundene by Alexandra Mörz

Einführung in die Europäische Ethnologie (C.H. Beck Studium) by Wolfgang Kaschuba

By Wolfgang Kaschuba

Diese Einführung in die Europäische Ethnologie – eine neue Forschungsdisziplin zwischen den traditionellen Perspektiven der Volkskunde einerseits und der Völkerkunde andererseits – bietet einen komprimierten Überblick über die Geschichte dieser Wissenschaft, vermittelt und diskutiert Begriffe und Theorien des Fachs und stellt die wichtigsten Felder und Methoden ethnologischer Forschung vor.
Für Studienanfänger und Fortgeschrittene dieser interdisziplinären Fachrichtung ist der Band ein wichtiges Arbeitsinstrument.

Show description

Continue reading Einführung in die Europäische Ethnologie (C.H. Beck Studium) by Wolfgang Kaschuba

Kursbuch Berufseinstieg: Basiswissen, Tipps und by Marc Böhmann,Kirsten Hoffmann

By Marc Böhmann,Kirsten Hoffmann

In den ersten Berufsjahren ist der Informationsbedarf junger Lehrer/innen sehr hoch. Das Buch bietet Hintergrundwissen, unzählige Tipps und Hilfen für alle unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Handlungsfelder. Mit mehr als 30 Trainingsbausteinen. Ein Arbeitsbuch, das junge Kolleginnen und Kollegen in ihrem beruflichen Alltag nicht allein lässt.

Vieles kommt zusammen: die Entwicklung der eigenen Lehrerpersönlichkeit, der unterrichtliche Alltag mit seinen Klippen und Fallstricken, die Erwartungen von Kollegium, Schulleitung und Eltern.

Das "Kursbuch Berufseinstieg" bietet
- unzählige Tipps und Hilfen zu allen wichtigen Handlungsfeldern im Berufseinstieg, von der Planung, Durchführung und Auswertung von Unterricht über Elternarbeit, Kooperation im Kollegium, Schulentwicklungsarbeit bis hin zu Vorschlägen zur individuellen Belastungsverarbeitung,
- kurze Erfahrungsberichte von jungen Kolleginnen und Kollegen,
- Hintergrundwissen zur beruflichen Sozialisation in den ersten Berufsjahren,
- mehr als 30 Trainingsbausteine, Kopiervorlagen und Arbeitsbogen für den Schulalltag, so z. B. Korrekturbogen, Schülerbeobachtungsvorlagen, Hospitationshilfen usw.

Show description

Continue reading Kursbuch Berufseinstieg: Basiswissen, Tipps und by Marc Böhmann,Kirsten Hoffmann

Frauen im Nationalsozialismus (German Edition) by Mareike Speck

By Mareike Speck

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Soziologie, word: Leistungsnachweis, Universität Duisburg-Essen (FB Pädagogik), Veranstaltung: Sozialisation im Faschismus, Sprache: Deutsch, summary: Vor der Zeit des Nationalsozialismus warfare die Frauenbewegung sehr aktiv, sie kämpfte gegen die Benachteiligung der Frauen in sämtlichen Bereichen. Der wohl größte Erfolg conflict die Erhaltung des passiven und aktiven Wahlrechtes im Jahre 1919. In der Weimarer Republik wurden die Frauen ernster genommen als je zuvor. Doch wie schaffte guy es die Frauenbewegung innerhalb kürzester Zeit zu zerschlagen? Wie ist es zu erklären, dass die Frauen auf viele Rechte verzichteten, für die sie zuvor hart gekämpft hatten? Weshalb nahm die Mehrheit die aus der heutigen Sicht antiquierte Frauenrolle ein?
„ Sie haben keine Sehnsucht nach dem Büro und dem Parlament. Ein trautes Heim, ein lieber Mann und eine Schar glücklicher Kinder steht ihrem Herzen näher.“
Das Hausfrauendasein wurde den Frauen durch geschickte Propaganda so schmackhaft gemacht wie es nur ging. In ihrer Verantwortung lag der biologische und der geistige Bestand des Volkes, da sie Zugang zu der Jugend und damit zu der Zukunft des deutschen Volkes hatte. Durch die Frauen konnten viele wichtige Lebensbereiche indirekt beeinflusst werden. In der folgenden Arbeit wird hinterfragt, wie es dazu kommen konnte, dass die Frauen ihre zuvor erkämpften Freiheiten aufgaben.

Show description

Continue reading Frauen im Nationalsozialismus (German Edition) by Mareike Speck